Die Geschichte des Yoga

Die Geschichte des Yoga ist lang und traditionsreich. Im Gegensatz zu dem, was manche Leute glauben können, wurde Yoga nicht als die neueste Art zu schlank, so dass sie in eine kleinere Hose Größe passen könnte entwickelt.
Die Geschichte des Yoga geht zurück 5.000 Jahre. Es entstand in Indien, und das erste Mal war das Wort Yoga in schriftlicher Form gefunden wurde, in der Rig Vada, einem der heiligen Texte von vedischen Priester verwendet. Yoga ist ein Mittel zur Erreichung spiritueller Erleuchtung.
Ursprünglich wurden Yoga-Techniken von Lehrer zu Schüler über Mundpropaganda weitergegeben. Diese Techniken waren nie aufgeschrieben worden, bis der indische Salbei Patanjali eine systematische Methode des Yoga in den Yoga-Sutras aufschrieb. Patanjali gilt als der Vater des Yoga.
Nach Patanjali, gibt es acht Glieder des Yoga, die zum ultimativen Ziel der Erleuchtung führen.

Nyam – Entwicklung von Hingabe, Reinheit, Lustigkeit, Zufriedenheit, Disziplin
Pranayama – Atemkontrolle
Pratyahara – nach innen und zurückziehende Aufmerksamkeit von der Außenwelt
Dharana – Konzentration
Dhyana – Meditation
Samadhi – Verschmelzung mit dem universellen Bewusstsein
Die Swami Vivekananda fügte der Geschichte des Yoga, indem sie es nach Amerika. Im Jahr 1893, er sprach das Parlament der Weltreligionen und diskutierte den Weg des Yoga. Als Ergebnis seiner Rede, begann es schnell als eine Praxis in vielen Bereichen des Landes zu blühen. Yoga hat mittlerweile große Popularität in den Vereinigten Staaten gewonnen und viele verschiedene Stile einschließlich Hatha, Bikram und Iyengar, werden von Millionen von Menschen praktiziert.
Die Kenntnis der Geschichte des Yoga kann Ihnen helfen, die Praktiker, erkennen Sie den Reichtum, den es zu bieten hat. Mehr als nur ein Mittel, fit zu sein und zu trimmen, kann Yoga Ihnen helfen, ein gesundes, ganzes und bevollmächtigtes Leben zu leben.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by Crish Debid