Die thematische Analyse des Gedichts "Gutmenschen" von Olu Obafemi

Kostenlose Immobilienbewertung

Das Gedicht mit dem Titel DO-GOODERS wurde von Olu Obafemi geschrieben, um die Schwächen und Grausamkeiten der Religionisten darzustellen, die nicht die letzte Hoffnung eines einfachen Mannes sind, sondern eine Bedrohung für das Leben der Menschen darstellen. Er versucht, die Haltung der Religionsangehörigen zu verurteilen, die ihre Position als Mann oder Botschafter Gottes nutzen, um die Menschen mit Augenbinden zu verbinden und sie auszubeuten. Sie nutzen ihre Position, um den Menschen Lügen zu erzählen und von ihnen exorbitant zu verlangen. Sie verweigern ihnen ihr Hab und Gut und wenden diese Elenden an (Zeilen 14-17).

Das zentrale Thema des Gedichts ist VERDAMMUNG. Olu Obafemi versucht herauszufinden, was in unserer heutigen Umgebung passiert, wo sich Menschen in Kirchen, Moscheen oder Palmenschlössern befanden, nur um sich vor dem eskalierenden Problem der Arbeitslosigkeit zu retten. Wenn die Menschen diese Anomalien des Volkes Gottes entdecken, neigen sie dazu, aggressiv zu sein. Dies hat zum Aussterben vieler Kirchen geführt, viele Moscheen wurden verdammt und einige Rillen existieren nicht mehr (Zeilen 10-13).

Der Dichter zeigt seinen Ärger oder seine Qual, als er sagte, dass Horror Horror erzeugt, um Horror zu annullieren, was bedeutet, dass, wenn diese Art von Menschen gefangen werden, sie ohne einen Hauch von Erbarmen behandelt werden müssen, genau wie Diebe, die an den Pfahl gebunden sind anzünden (Linien 18 und 19). Er betonte, dass Mitleid nicht erlaubt werden darf, weil sie bereits viele Leben zerstört haben; viele sind zu elenden Wesen geworden, mit aufgeblähtem Magen, der nach stinkenden Rinnen riecht und dünn gesaugt wird (Zeilen 1-5).

Der Dichter beendete es mit dem Wehklagen: Weh sei mit ihnen, die im Namen Gottes betrügen, sogar ein unendliches Leid.

POETISCHE GERÄTE IM GEDICHT

Untersuchen wir jus zwei (2): die poetische Lizenz und die im Gedicht verwendeten Redewendungen.

Verwendete Sprache (Poetic License)

Poetische Lizenz ist die Erlaubnis eines Dichters, eine unkonventionelle Sprache zu verwenden, d. H. Frei, die Sprache so zu verwenden, wie es ihm gefällt, um seine Wünsche zu erreichen. Er kann die Grammatik der Sprache verletzen.

Sie enthalten in diesem Gedicht folgendes:

1. Aufgeschwemmt – unangenehm geschwollen (Linie 1)

2. Hoot – lustige Situation einer Person / kurzes lautes Lachen einer Person (Zeile 5)

3. Flatulent – so wichtig, dass die Wahrheit übertrieben wird (Zeile 9)

4. Damnable – schlecht oder nervig (Zeile 12)

5. Einsätze – Gastgeber, an dem jemand verbrannt werden soll, ist das erste Unentschieden (Linie 18)

6. Elend – extrem schlecht oder unangenehm (Zeile 13)

7. Flocken – kleine Stücke von etwas Größerem

8. Blazed – hell und stark montieren

9. Gutmenschen: diejenigen, die Gutes tun / geglaubt haben, Gutes zu tun

Redewendungen

Ausdrücke, die verwendet wurden, um jedes Schriftstück zu polieren und es mit einem poetischen Ornament zu verschönern, um es lebendig, lebendig, malerisch und interessant zu gestalten (Roy Omoni)

1. Assonanz:

Linie 1: aufgeblähter Magen

Zeile 7: Horror erzeugt Horror

Linie 19: loderte in Flammen und Flocken

2. Konsonanz:

Zeile 7: Horror erzeugt Horror

Linie 19: loderte in Flammen und Flocken

3. Alliteration:

Zeile 4: von weitläufigen Skeletten

Zeile 7: Horror erzeugt Horror

Linie 19: loderte in Flammen und Flocken

4. Wiederholung:

Zeile 7 und 8: Entsetzen erzeugt Entsetzen, um Entsetzen zu annullieren

5. Reim:

Linie 18 & 19: muss an Einsätze gebunden sein

loderte in Flammen und Flocken

6. Enjambment:

Zeile 7 und 8: Entsetzen erzeugt Entsetzen, um Entsetzen zu annullieren

Linie 3 und 4: die nackten Rippen der weitläufigen Skelette

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent


Source by Oluwanisola Seun