Die transzendentale Poesie ist eine Herz-Materie (auf der Natur des Seher-Dichters)

Die transzendentale Poesie entspringt im Herzen des Seher-Dichters und weckt in den Herzen der Menschheit. Deshalb ist die transzendentale Poesie nicht für Denker. Es versucht, den Denker zum Schweigen zu bringen, so dass die Sehnsucht des Herzens, der Ruf des Herzens, gleichzeitig gehört und gefühlt werden kann.

Der Seher-Dichter kommuniziert die Vergangenheit, die Gegenwart und die Zukunft gleichzeitig. Jedes Wort, das auf Papier geschrieben ist, ist eine lebendige Einheit, ein Ausdruck frisch freigesetzter Energie, ein Schuss von erleuchtender Lebenskraft, wenn man es wünscht und das Göttliche, den Seherdichter, seine Worte und den Leser in einem lichtgespannten Netz verbindet Verständnis, Leidenschaft und Liebe.

Der Seherdichter weiß, dass er sein eigenes Herz nicht schlagen kann, also überträgt er die göttliche Shakti (Kraft oder Licht) mit dem Vers und beschreibt jedes Ereignis und jeden Umstand, der hier seine bescheidene Existenz als Ausdruck der Liebe ausmacht Und Dankbarkeit an das Licht, das ihn lebt. Im Gegenzug wird jeder Vokal und Konsonant ein Schraube des Lichts, das den Leser zum Wort zieht. Das ist die Natur des Licht gebenden Zyklus. Es ist wie mit einer beleuchteten Kerze, um ein anderes zu beleuchten, und so weiter, und so weiter …

Dem Seher-Dichter dann ist seine Arbeit nicht episch, tragisch, noch komödisch, es ist ECSTATIC! Seine Gedichte machen kein Leben imitieren, sie imitieren das Göttliche, Da (der Geber). Wie kann der Leser durch bloße Worte fasziniert werden, Leere des Lebens höchst, egal wie geschickt sie reimen, haben Meter oder sind im Einklang mit der Flöte der Schattengöttin. Wenn das Herz nicht berührt wird, kann der Leser auch ein Auge auf die Seite werfen.

Abschließend zieht die transzendentale Poesie diejenigen an, die anfällig sind, diejenigen, die eine totale Enttäuschung (positiv) mit bedingter Existenz erleiden. Für den Seher-Dichter ist seine Arbeit nicht, den Leser gut zu fühlen, oder ihn fühlen sich schlecht, es ist beabsichtigt, ihn nur ohne Einschränkung zu fühlen. Die wahre Ekstase übersteigt die Begrenzung, daher überschreitet die transzendentale Poesie bloße Worte.

Hier ist was andere Dichter und Künstler über JRGs Arbeit zu sagen haben:

"Faszinierend und inspiriert – gut gemacht" – Saul –

"great read!" – Nighthawk –

"fabelhaft, so ein großer Pilotfrieden …" – Purple Mermaid –

"Hervorragend! Ehrfürchtige Bilder!" – Sam –

"Kann nicht aufhören zu lesen, sehr gut!" – Kolekshuns –

"Dein Vers ist hervorragend! Das Herz der Sache ist immer lustig zu machen. Schon mal schreiben ..!" – Wigopa –

"Erstaunliches Gedicht, tolle Bilder und gute Flüsse Loved the story too :-)" – Sinome –

"Endlich a priori der Urknalltheorie von einem ehrlich- Der Schriftsteller hat es richtig, oder es gab nichts – was explodierte, frisch und erstaunlich Chronik 2, bringe es auf … "- Bren –

" Deine Hingabe an deine Wortkunst ist ganz …

Es ist schön, dich soooooo LEBENDIG zu sehen …

Tanz auf … "- Patricia.

GildArt –

In den Worten des Stift Kriegers 'Spiraleye Heartseeker', dessen Chronik du lesen kannst, indem du auf den Link unten klickst:

"… das Licht wird uns tanzen

so sicher, wie es frei

seiner eigenen Brillanz

zu unseren kristallisierten Herzen "

Mit allen guten Wünschen gibt Friedensreich – JRG –

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by J Ronald Gildart