In Gedanken eingesperrt

\"Kostenlose

Haben Sie Ihre Gedanken jemals verwirklicht? Wenn Sie Ihre Empfindungen in die Wörter einer Sprache einbetten, werden sie zu Gedanken. Bei diesen Empfindungen handelt es sich um die Welt um Sie herum, denn diese Gedanken sind die Tore, durch die diese Welt in DICH eintritt. Diese Welt dringt durch deine Gedanken in dich ein.

Sitzen Sie bequem und beobachten Sie Ihre Gedanken. Dies sind entweder die Erinnerung an Ihre Vergangenheit oder die Wünsche Ihrer Zukunft. Gedanken existieren in der Gegenwart nicht. In der Gegenwart existiert nur die Existenz. Du solltest das verstehen.

Erinnerungen sind die Erinnerung an Ihre Vergangenheit, die bereits in der Zeit tot ist. Die Zukunft ist noch nicht geboren. Ihr Wunsch, in Zukunft reich zu werden oder ein Ziel zu erreichen, ist nur eine Spekulation. Die Zukunft ist unsichtbar. Und da kann es nach Ihrem Denken sein oder nicht. Es ist Ihre eigene Erfahrung, dass sich die Natur normalerweise nicht wiederholt. Es wird sich auch in Zukunft nicht wiederholen. Indem Sie sich auf Ihre Zukunft konzentrieren, verbringen Sie Ihre Zeit für etwas, das nicht passieren wird.

Daher lebt deine Vergangenheit und auch deine Zukunft. Das lebendige Wesen bist du. Du lebst hier und jetzt. Ihre Gedanken beziehen sich auf alles, aber nicht auf & # 39; hier und jetzt & # 39 ;. Die Existenz Ihrer Gedanken stimmt nicht mit Ihrer Existenz überein. Gedanken ziehen dich in eine Sackgasse; zu einem Ende, das nicht lebt.

Beobachten Sie den Gedankenfluss. Sie werden immer von Ihnen geleitet. Gedanken entleeren dich. Sie erzeugen ein Vakuum in Ihnen, nachdem Sie völlig leer sind. Dieses Vakuum wird dann durch die Gedanken der Welt gefüllt. Wenn Sie sitzen, finden Sie Gedanken über das Amt, den Ehepartner, Kinder, Nachbarn, das Campen auf der High School, Strategien, um das Wachstum der Hochschulen und die Gedanken aller Dinge zu überwinden. Aber du bist jetzt in deinen Gedanken. Gedanken sind nie über dich.
Wenn Sie sich an Ihre vergangenen Tage erinnern oder Pläne für Ihre Beförderung usw. planen, verstehen eine Reihe von Personen, dass sie an sich denken. Dies ist jedoch nur eine Illusion.

Sie sind ein lebendes Wesen. Es gibt zwei Möglichkeiten, sich selbst zu kennen. Eine Möglichkeit besteht darin, über Sie zu wissen, wie es andere tun. Sie kennen Sie durch Ihren Namen, Abstammung, Ausbildung, Adresse, Familie, Religion, Geschlecht, Kaste und viele andere Informationen über Sie. Der zweite Weg ist, von Ihnen zu wissen (nicht von Ihnen zu wissen). Dies ist der subjektive Weg, um von Ihnen zu wissen. Sie wissen von Ihnen, dass Sie wirklich existieren und nicht durch die Informationen, die von anderen bereitgestellt werden.

Wenn Sie über Ihre Beförderung nachdenken oder eine Strategie planen, handeln Sie auf der Grundlage von Informationen über Sie und den Posten und der Person, die diesen Posten verlässt, sowie die Informationen über andere Wettbewerber im Rennen. Alle Angaben hier sind nur objektiv. Sie setzen sich in die Informationen und wägen die Wahrscheinlichkeit einer Beförderung ab, so wie Sie andere Personen in diese Informationen einbeziehen. Durch diesen Gedankenprozess reduzieren Sie Ihr Sein auf ein mathematisches Problem und eine Lösung. Ihre Gedanken machen Sie das alles. Nun ist es das mathematische Problem in Ihren Gedanken, das Sie fälschlicherweise als sich selbst annehmen. Sie sind nicht in Gedanken, sondern das mathematische Problem, das Sie fälschlicherweise als Sie identifizieren. Gedanken sind nie über dich.

Gedanken müssen nicht über Sie sein. Der Grund ist einfach. Sie sind jetzt und hier anwesend. Sie existieren jetzt und hier. Es besteht keine Notwendigkeit, dass die Gedanken über Sie gehen. Gedanken sind über die wahrnehmbaren Objekte. Sie sind kein wahrnehmbares Objekt für Sie. Du bist der Wahrnehmende. Sie nehmen nichts von Ihnen wahr. Sie brauchen keinen Beweis für Ihre Existenz zu suchen. Sie kennen Ihre Existenz ohne Beweise. weil du du bist denn du bist es, der existiert. Diese Existenz gehört dir.

Jetzt diese Gedanken erneut überdenken. Sie rühmen sich gelegentlich Ihrer Gedanken. Einige Leute loben Sie wegen Ihrer Gedanken. Ein Argument, dass Ihre Gedanken keusch und gelassen sein sollten. Aber niemand stört, ob diese Gedanken Ihnen gehören. Wenn Sie sagen, dass dies Ihre Gedanken sind, dann ist dies eine neue Illusion. Sie testen es selbst, wenn Sie Ihre Gedanken befehlen können.

Sitzen Sie und versuchen Sie, den Fluss Ihrer Gedanken zu regulieren. Versuchen Sie einfach, sie zu kanalisieren. Versuchen Sie, Ihre Gedanken auf Ihren Ehepartner zu konzentrieren. Bald stellen Sie fest, dass Sie über alles außer Ihrem Partner Gedanken haben. Ihre Gedanken entgleiten Ihrem Ehepartner. Versuchen Sie erneut, Ihre Gedanken von einem bestimmten Objekt fernzuhalten, etwa von Ihrem Hund. Bald merkt man, dass die Gedanken Ihren Hund wieder umgeben. Sie versuchen, Ihre Gedanken von Ihrem Hund wegzunehmen, aber sie kommen immer wieder um und um den Hund herum. Gedanken sind wie ungezähmte Tiere. Sie haben nicht die Kontrolle, aber Sie haben die Kontrolle. Daher ist Ihre Aussage, dass Ihre Gedanken Ihnen gehören, nicht wahr. Es kann jedoch zutreffend sein, dass Sie zu Ihren Gedanken gehören.

Sie haben Ihre Gedanken in gewissem Umfang enthüllt (ausreichend für den Zweck dieses Artikels). Ihre Gedanken stammen von wahrnehmbaren Objekten, sie verdrängen Sie von Ihnen; Sie füllen den Müll toter Vergangenheit und ungeborener Zukunft in sich; Ihre Gedanken gehören nicht zu Ihnen und sie gehören nicht zu Ihnen (verwirren Sie nicht durch "von Ihnen" für "über Sie"); Ihre Gedanken sind wie nicht angebundene Pferde ohne Ihre Kontrolle über sie. Alle Ihre Gedanken sind zufällig, fließend und turbulent.

Diese Gedanken stehen nicht unter Ihrer Kontrolle. Sie sind nicht von dir. Diese Gedanken gehören nicht zu Ihnen. Diese Gedanken liegen außerhalb deiner Macht. Sie sind eher von diesen Gedanken. Außerdem kontrollieren sie dich. Sie sind voll mit diesen Gedanken. Du kannst nicht ohne Gedanken leben. Diese Gedanken bewegen Sie in zufälligen Situationen in zufälligen Situationen. Sie fließen in Ihren Gedanken. Du bist hilflos vor diesen Gedanken.

Diese Gedanken werden Sie in Ihrem erwachten Zustand nicht nur überschatten, sondern sie sind auch in Ihren Schlaf eingetreten. Bei geöffneten Augen haben Sie Bluthochdruck. Beim Versuch, die Augen zu schließen, haben Sie Schlaflosigkeit. Deine Gedanken haben dich außer Gefecht gesetzt. Sie möchten tun, können aber nicht.

Ihre Gedanken haben Sie erbärmlich gemacht.

Nun sind Sie von Ihren Gedanken gefangen; ein Gefangener im Gefängnis der Gedanken.

Als bewusstes Wesen brauchst du Freiheit. Diese Freiheit kann nur durch die Freiheit von den Gedanken erreicht werden. In der Freiheit gibt es zwei Schritte.

o Zuerst wird Ihre Gefangenschaft verwirklicht und dann

. O Der zweite ist Ihr Bemühen, sich aus der Gefangenschaft zu befreien

Ihre Gedanken lesen dann diesen Artikel noch einmal ohne solche Klarheit dämmert Ihnen, aber wenn Sie Ihre Eindrücke von Gedanken erkannt haben, dann seien Sie bereit, den nächsten Artikel dieses Autors im Namen von "living life …" zu erhalten

\"Was

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

\"Immobilienmakler
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und zum Höchstpreis


Source by Pratap S. Malik