Mariana: Das beste Beispiel für Alfred Tennyon Poesie – Teil eins

Teil eins / zwei

Alfred Tennyson, wurde am 6. August 1809 geboren und starb am 6. Oktober 1892.
Er war Poet Laureate des Vereinigten Königreichs während viel von Königin Victoria's Herrschaft und bleibt einer der beliebtesten Dichter in der englischen Sprache.

Während viele Texte Gedichte von Tynnyson komponiert wurden, wie " Ulysses ", Tränen, Idle Tears " Die zwei Stimmen " und " Die Pricess " Mariana "Gedicht ist vielleicht das Beste, was die Fähigkeiten des Dichters zeigt, Gedichte zu komponieren.

Die "Ulysses" ist ein Gedicht in Blankversen des viktorianischen Dichters Alfred, Lord Tennyson (1809-1892), geschrieben 1833 und 1842 in Tennysons gut erhaltenem Zweitvolumen der Poesie veröffentlicht. Ein oft zitiertes Gedicht, es wird im Volksmund verwendet, um die dramatische Monolog
Form zu illustrieren. Ulysses beschreibt einem unbestimmten Publikum seine Unzufriedenheit und Unruhe bei der Rückkehr in sein Reich, Ithaka, nach seinen weitreichenden Reisen. Mit Blick auf das Alter, Ulysses sehnt sich wieder zu erforschen, trotz seiner Wiedervereinigung mit seiner Frau Penelope und Sohn Telemachus

Der Charakter von Ulysses (im Griechischen, Odysseus) wurde in der Literatur weitgehend erforscht. Die Abenteuer von Odysseus wurden zuerst in Homer's Ilias und Odyssey (ca. 800-700 v. Chr.) Aufgenommen, und Tennyson stützt sich auf Homers Erzählung im Gedicht. Die meisten Kritiker aber finden, dass Tennysons Ulysses Dantes Ulisse in seinem Inferno (um 1320) erinnert.

In Dantes Re-Erzählung wird Ulisse zur Hölle unter den falschen Ratgebern verurteilt, sowohl für sein Streben nach Wissen über die menschlichen Grenzen hinaus als auch für seine Abenteuer unter Missachtung seiner Familie.

Die " Tears, Idle Tears " ist ein lyrisches Gedicht, das 1847 von Alfred, Lord Tennyson (1809-1892), dem englischen Dichter der viktorianischen Ära, geschrieben wurde. Veröffentlicht als einer der "Lieder" in seiner Die Prinzessin
(1847), gilt es für die Qualität seiner Texte. Eine Tennyson-Anthologie beschreibt das Gedicht als "einer der Virgilianer von Tennysons Gedichten und vielleicht seine berühmteste Lyrik".

Tennyson war inspiriert zu schreiben " Tränen, Leerlauf Tränen " bei einem Besuch in Tintern Abbey in Monmouthshire, eine Abtei, die im Jahre 1536 aufgegeben wurde. Er sagte, das Kloster sei "voll für mich von seinen vergangenen Erinnerungen "Und dass das Gedicht war" die Leidenschaft der Vergangenheit, die
im Übergang zu bleiben. " William Wordsworth schrieb auch ein Gedicht, das von diesem Ort im Jahre 1798 inspiriert wurde, "Tintern Abbey", die ein ähnliches Thema entwickelt.

Die zwei Stimmen ist ein Gedicht, das der britische Dichter Laureat Alfred Tennyson zwischen 1833 und 1834 geschrieben hat und in seinem 1842-Band von Gedichten veröffentlicht wurde. Tennyson schrieb das Gedicht mit dem Titel "Gedanken des Selbstmordes" im Manuskript nach dem Tod seines Freundes Arthur Henry Hallam im Jahre 1833. Tennyson erklärte: "Als ich" Die zwei Stimmen "schrieb, war ich so unglücklich, eine
Last Zu mir und zu meiner Familie, dass ich sagte: "Ist das Leben nichts wert?" (Hill, 54). In dem Gedicht drängt eine Stimme den anderen zum Selbstmord; Die Argumente des Dichters dagegen reichen von Eitelkeit zu Verzweiflung, doch die Stimme diskreditiert alles.

Mariana Gedicht war jedoch ein Gedicht, das 1830 veröffentlicht wurde. Als er 21 Jahre alt war. Das Gedicht folgt einem gemeinsamen Thema in viel von Tennysons Werk oder kann seine Philosophie reflektieren – das der verzweifelten Isolation. Das Thema von Mariana ist eine Frau, die ständig ihren Mangel an Verbindung mit der Gesellschaft beklagt. Die Isolation definiert ihre Existenz, und ihre Sehnsucht nach einer Verbindung lässt sie den Tod am Ende jeder Strophe wünschen.

Die Prämisse von Mariana stammt aus William Shakespeares Maß für Maß aber der Liebhaber von Tennysons Mariana kehrt nicht am Ende des Gedichts zurück. www.dryahyatv.com

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg



Source by hasan A. yahya