Der Tyrann – Ein Gedicht

Kostenlose Immobilienbewertung

Da stand er,
6 Fuß hoch
Alles groß und stark
In seinem Kopf bedeckte Kapuze,
Der Tyrann von Roanoke High
Pompöser Bastard,
Was denkt er wer er ist?

Sein Gesicht wie Stein
Seine Muskeln spielen lassen
Er rieb sich die Faust
Stolz wie ein Adler
Er war der König seines Rasens
Umgeben von seinen Untertanen
Alle folgen ihm wie sein Schatten.

Immer auf der Suche nach Beute,
Viele zitterten, als sie seinen Namen hörten
Oder gehen Sie in der Halle vorbei,
Noch hat er keine Schlacht verloren
Egal wie klein oder groß
Ich bin der König, rief er vor Freude
Er schnippte mit den Fingern,
Und die Bande näherte sich
Ihre Augen folgen der Richtung
Von seinem Finger.

Kommt auf ihn zu
War ein kleiner, dünner Junge
Als er näher kam, sah er die Gruppe an
Der König bemerkte, dass seine Augen schräg waren
Er hob die Hand und befahl den Angriff
Die Bande sprang auf ihn und schlug ihn nieder
Sie traten ihm ins Gesicht und in den Körper
Sie packten ihn an seinem Rucksack
Und schleppte ihn zum König hinüber.

Der König schlug ihm ins Gesicht
Überall spritzte Blut
Er rief: "Hör auf, hör auf. Du tust mir weh."
Der König warf plötzlich den Kopf zurück,
Vor Lachen brüllend
"Schlage ihn wieder zusammen", befahl er.

Wie Marionetten machten sie sein Gebot
Die Bande trat ihn und schlug ihn noch mehr
Sie warfen Bücher nach ihm
Sein Gesicht war blutig, als er noch auf dem Boden lag
Gerade als sich die Gruppe umdrehte, um wegzugehen
Der junge chinesische Junge konnte aufstehen und rennen
Er tat sehr weh
Er sagte, wenn ich nicht hier rauskomme
Sie werden mich töten.

Der junge Neuling rannte weiter
Bis er nach Hause kam und sich sicher fühlte.
Er hatte Angst, er schrie und klopfte an die Tür
Seine Mutter öffnete die Tür und sah ihren blutigen Sohn
Er brach in ihren Armen zusammen.
Sie weinte hysterisch "Was ist passiert?" Sie sagte.
"Ich kenne Mama nicht. Ich war auf dem Weg zur Schule
Diese Bande hat mich angegriffen.
Ich möchte nicht zurück in diese Schule ", sagte er.

"Ich werde mit deinem Onkel Henry sprechen."
"Er ist ein Kampfkunstlehrer; ich weiß, dass er dir helfen wird."
"Wie kann er mir helfen, Mom?"
"Er wird dich stark machen und dir zeigen, wie du dich verteidigen kannst
Gegen viele. ""
Peter hörte seiner Mutter zu.
Er zog zu Onkel Henry und wechselte die Schule.

Drei Jahre lang trainierte er Tag und Nacht bei Onkel Henry.
Techniken üben, seine Fähigkeiten verbessern.
Onkel Henry war mit Peters Fortschritt zufrieden.
Er hat sehr hart gearbeitet
Jetzt war Peter Chin bereit.

Er kehrte zu Roanoke High zurück, um die Punktzahl auszugleichen
Ich warte darauf, den König auf Augenhöhe zu treffen.
Wieder erschien der König mit seinen Anhängern
Und erspähte den chinesischen Jungen
"Hey, das Kind kommt mir bekannt vor", sagte er zu seiner Bande.
"Ist das nicht das Kind, das wir vor drei Jahren verprügelt haben?"
"Wo war er die ganze Zeit?"
Peter starrte den König kühn an.

Der König fühlte sich nervös
Die Bande begann den jungen Mann zu umkreisen
Peter hatte nur einen Stock in der Hand.
Do or Die klingelte in seinem Kopf
Der König lachte laut auf
"Hol ihn", rief er.
Einer nach dem anderen schlug Peter sie nieder
Nur Peter und der König blieben übrig,
Ganz allein.

Der König stürzte sich auf Peter
Peter war gut ausgebildet und bewegte sich schnell
Ihm einen Karate-Tritt gegen die Brust geben
Lass ihn atemlos auf dem Boden liegen.
Dort liegt er allein, gedemütigt und zerstört
Es war einmal
Bully von Roanoke High.
Peter drehte sich um und ging weg.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

Immobilienmakler Heidelberg
Der Immoblienmakler für Heidelberg Mannheim und Karlsruhe
Wir verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent


Source by Miriam B Medina

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close