Die weiße Dame von Kulmbach Ein Gedicht-Deutschland

Prolog – Mit dem Aufkommen des Mittelalters und der Renaissance waren Fortschritte in Europa zu verzeichnen, und wichtige Männer nahmen den Platz der Vertrautheit ein. Es war die Zeit von: William Tell (1306 n. Chr.), Edward III. Von England, Louis the IV von Bayern (1333 n. Chr.); Othman Empire gründete 1299 n. Chr., Die erste Uhr 1348 n. Chr .; Die Franzosen benutzten die Kanone 1308 n. Chr.; der Kompass, 1320 n. Chr. Fensterglas wurde um 1300 eingeführt, das Mittelalter war vorbei und Martin Luther, 1521 n. Chr.; William Shakespeare, 1546, las Königin Elisabeth seine Stücke vor. Und dann gab es in Kulmbach wachsende Legenden und die Burg Plassenburg.

Der Geist von Plassenburg

Vielleicht hat es der Geist getan, wie viele in der Vergangenheit gesagt haben:

oder vielleicht war es Pech oder schlechte Führung, was auch immer

Die Burg Plassenburg war für einen Großteil ihrer Vergangenheit unglücklich.

Ich habe selbst so manche Geistergeschichte in Deutschland gehört,

hörte ihre Schritte in einer alten Festung in Babenhausen (1973);

In einer Geschichte aus dem Zweiten Weltkrieg wurde jemand aus dem Fenster geworfen

vier Stockwerke hoch, das waren diese Schritte, die noch lebten.

Aber die 'Weiße Dame' der Legende von Plassenburg,

verfolgt immer noch seine dunklen Korridore; Ich habe sie eines Morgens gesehen.

Ich habe sie bei vielen Namen rufen hören, Agnes ist eine,

aber alle sind gleich, die 'Weiße Dame' von Kulmbach.

Die Legende besagt – sie hat ihre beiden Kinder kalt getötet,

für die Liebe eines modischen jungen Grafen;

und als er seine Hände sauber von ihr wusch, Selbstmord,

aber mit ihrem sterbenden Atem hinterließ sie einen Fluch für ihren Geist.

1553 wurden Kulmbach und seine Burg belagert;

und der dreißigjährige Krieg wurde auch auf dich ausgedehnt.

Napoleon belagerte es 1806 und blies es in Stücke.

Sie sehen: Unglück – Pech oder die Weiße Dame …!

Anmerkungen: Dieser Schriftsteller hat in den 1970er Jahren fünf Jahre in Westdeutschland gelebt und gereist und ist viel gereist. Er hat viele seiner Burgen, Flüsse, Abteien oder Klöster gesehen und der Geist seines Landes verfolgt mich, seine Legenden und Die Überlieferung hat meinen Geist immer noch angefeuchtet, wo ich mich mehr nach seinem Zuschauerdesign sehne. 22.07.2007 (Nr.: 1914)

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent


Source by Dennis Siluk Dr.h.c.

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close