Top Ten der Beatles-Songs

Die Beatles sind wohl, warte, kein Argument, ich denke, sie sind bis heute die wichtigste Gruppe in der Geschichte der Popmusik. Die Art und Weise, wie Songs geschrieben und veröffentlicht werden, verändert die Art und Weise, wie Songs geschrieben und veröffentlicht werden, und die meisten, wenn nicht alle, populäre Musik schuldet ihnen ein Nicken und einige eine schwere Schuld. Bevor die Beatles-Songs in Büros von professionellen Songwritern geschrieben und Mikrofone in professionellen Studios mit wissenschaftlicher Genauigkeit in gemessenen Abständen zu den Instrumenten und Verstärkern platziert wurden. Die Beatles haben den Boden in der Musikvideo- und Filmproduktion geschaffen und sogar ihr eigenes Plattenlabel gegründet und unabhängige Künstler unter Vertrag genommen und haben einen Einzelhandelsladen, der Kleidung verkauft. Du nennst einen bahnbrechenden Fortschritt in der Popmusik und sie haben wahrscheinlich irgendwann eine Version davon gemacht, einschließlich "Sampling" -Sounds und Musik gefunden, die man in Songs einbauen kann. Sie haben es vielleicht satt, einige ihrer Songs zu hören, aber sie waren beide von und ihrer Zeit voraus.

1- Sie liebt dich – Single

Als ich die Beatles zum ersten Mal hörte, war es wahrscheinlich dieses Lied. Die süffige Freude dieser vier Kumpels, die einen Schläger machen und sich auf den Weg zum "Topper-most of the popper-most" machen, ist ansteckend und rockt und knallt immer noch mit jugendlicher Energie.

2- Lauf um dein Leben – Rubber Soul

Hier ist der scharfzüngige John, der einem Mädchen mit "Tod" droht (oder zumindest sagt: "Ich würde dich lieber tot sehen…"), wenn sie bei einem anderen Mann bleibt. Nicht sehr PC in diesen Zeiten.

3- Das Morgen weiß nie – Revolver

Dieser Track ist ein weiteres John-Lennon-Original aus dem Nichts. Woher er die musikalische Inspiration für diesen epischen, tranceartigen und rockigen Track nahm, weiß ich nicht. Er sagte dem Ingenieur Geoff Emerick und dem Produzenten George Martin, dass sein Gesang so klingen soll, wie der Dali Lama, der von einem Berggipfel singt. Es klingt so.

4- Während meine Gitarre sanft weint – Das weiße Album

George Harrisons Songwriting wurde anscheinend vom älteren Lennon- und McCartney-Duo nie vollständig anerkannt, aber hier ist ein zeitloser Klassiker mit erstaunlicher Gitarre von Eric Clapton, den ich noch nie so mochte, aber hier brennt er. Vielleicht hat es etwas damit zu tun, dass er Georges Frau vögelt.

5- Twist and Shout – Bitte, bitte ich

Ok, ich weiß, dass die Beatles diesen Song nicht geschrieben haben (Phil Medly und Beryt Russel haben ihn komponiert), aber es ist die Quintessenz der Rocker-Vocals von John Lennon. Dies war der letzte Song, der für ihr UK-Debütalbum Please, Please Me aufgenommen wurde, und Produzent George Martin ließ es bis zuletzt, weil er dachte, dass John seine Stimme ausblasen würde und er hatte Recht und die Ergebnisse sind wunderschön.

6- Julie – Das weiße Album

Johns schmerzlich schönes Lied an seine verstorbene Mutter Julie. Ich war schon immer fasziniert von den einzigartigen Akkordwechseln und der eindringlichen Melodie, die dieses Lied hervorruft. Das ist John Lennon in seiner ehrwürdigsten und zärtlichsten Form. Die zweispurige Gitarre und der Gesang lassen Elliot Smiths gesamten Aufnahmestil erahnen.

7-Tagesausflügler – Gestern und Heute

Eines der ultimativen Gitarrenriffs, die jemals auf Band aufgenommen wurden. Jemand, irgendwo spielt es gerade. Dies ist eine Lennon-McCartney-Kollaboration, bei der John das Gitarrenriff und die Refrains entwickelt und Paul an den Versen arbeitet.

8- Michelle – Gummiseele

Dieses Lied enthält ein melodisches Basssolo, gespielt von Paul. Die Geschichte besagt, dass Paul das Lied als Witz schrieb, um Freunde auf Partys zu unterhalten, die beim Singen gefälschte französische Wörter murrten. John ermutigte ihn, daraus ein richtiges Lied zu machen und voilà, ein klassisches Lied ist geboren.

9- Ein Tag im Leben – Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band

Dieses Lied muss aus vielen Gründen auf der Liste stehen. Erstens ist es eine echte Lennon McCartney-Kollaboration, da das erste Drittel von John geschrieben und gesungen wird, Paul singt und das zweite Drittel schrieb und dann zu John zurückkehrt, während wir uns dem epischen kakophonen symphonischen Outro nähern. Der Song ist einzigartig in seinem Arrangement, Tempowechseln, Middle Break und atonalem Orchesteraufbau, der in einer letzten Note gipfelt, die für volle 42 Sekunden ausklingt.

10- Hey Jude – Lass es sein

Hat dieser Song das ultimative Mitsing-Outro? Vielleicht, aber hier schmeißt Paul scheinbar mühelos einen zeitlosen Klassiker mit der Leichtigkeit, die nur jemand hat, der sich mit seinem eigenen musikalischen Genie absolut wohl fühlt. Hut ab, Sir McCartney.

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent


Source by Marston Marshall

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close