"Warum kommst du nicht?" Eine Diskussion des Gedichts von Mihai Eminescu

Mihai Eminescu, 1850-1889, war ein Schriftsteller, Journalist und romantischer Dichter, der oft als Rumäniens größter und berühmtester Dichter gefeiert wurde. Viele Jahre lang galt er als rumänischer Nationaldichter und wurde als "wichtigste Figur der rumänischen Kultur" bezeichnet.

Sein Ruhm durchdringt das heutige Rumänien. Zum Beispiel wurde sein Gesicht in einige rumänische Papierwährungen eingraviert. Auch zahlreiche Statuen und Büsten von Eminescu sind im ganzen Land zu finden. Es gibt mehrere Schulen, Bibliotheken und andere Gebäude, die nach Eminescu benannt sind. Und die Jahrestage seiner Geburt und seines Todes werden mit nationalen Feierlichkeiten begangen.

Der Poet

Eminescu wurde in Moldawien im Nordosten Rumäniens geboren und ist dort aufgewachsen. Er besuchte die Schule bis zum Alter von 16 Jahren und begann in diesem Alter einige seiner Gedichte in einer Literaturzeitschrift in Budapest, Ungarn, zu veröffentlichen. Eminescu arbeitete mehrere Jahre als Angestellter für eine Theatertruppe in der neu benannten Hauptstadt Bukarest. Während dieser Zeit schrieb und veröffentlichte er seine Gedichte weiter.

Eminescu verließ die Truppe nach drei Jahren und reiste nach Wien, wo er drei Jahre lang Philosophie studierte. Während dieser Zeit trug er politische Artikel und Gedichte zu einer lokalen Literaturzeitschrift bei. Er wurde auch ein mitwirkender Journalist für eine Zeitung in Budapest.

Eminescu ging dann für zwei Jahre nach Berlin, wo er sein Studium fortsetzte. Nach Berlin zog er nach Iasi, dem kulturellen und wirtschaftlichen Zentrum Moldawiens, Rumänien, wo er als Direktor der Zentralbibliothek arbeitete. Die beeindruckende Bibliothek ist jetzt zu seinen Ehren nach ihm benannt. Eminescu wurde auch Herausgeber einer der lokalen Zeitungen in Iasi.

Nach drei Jahren in Iasi zog er zurück nach Bukarest, wo er den größten Teil seines Lebens verbrachte. Er wurde Chefredakteur einer wichtigen Bukarester Zeitung, für die er seine berühmtesten politischen Artikel verfasste, einschließlich derer, die das Streben nach internationaler Anerkennung der rumänischen Unabhängigkeit unterstützten. Auch in dieser Zeit schrieb und veröffentlichte er seine berühmtesten Gedichte, darunter "The Evening Star".

1883 wurde Eminescu wegen seiner sich verschlechternden Gesundheit ins Krankenhaus eingeliefert. Bei ihm wurde Syphilis und manische Depression diagnostiziert. Einige Jahre später verschlechterte sich sein Gesundheitszustand weiter und er wurde mit Quecksilberinjektionen behandelt, der Standardbehandlung für Syphilis. Während der letzten sechs Jahre seines Lebens schrieb er nichts Wichtiges und war in und außerhalb von Krankenhäusern und Sanatorien. Er starb 1889 im Alter von 39 Jahren.

Das Gedicht

Während Eminescu 1883 in einem Sanatorium in Wien war, veröffentlichte Titu Maiorescu einen Sammelband seiner Gedichte mit dem Titel "Poesii". Maiorescu kommentierte in seinem Vorwort zu dem Band, dass Eminescu immer "zu unbesorgt und ehrgeizig über das zukünftige Schicksal seiner Arbeit" sei, um selbst eine gesammelte Publikation zu erstellen.

Eminescus Gedichte behandeln eine breite Palette von Themen, darunter Natur, Liebe, Geschichte, Politik und soziale Themen. Sein Studium der Philosophie, insbesondere von Schopenhauer, beeinflusste auch seine poetischen Werke. Der Einfluss seiner Gedichte auf die rumänische Kultur ist so stark, dass in rumänischen Schulen das Studium seiner Gedichte eine Voraussetzung ist. Oft ist eine Analyse seines "The Evening Star" Teil der Abschlussprüfung.

"Warum kommst du nicht?" ist ein berührendes und romantisches Liebesgedicht über die Sehnsucht eines Mannes nach seiner Geliebten. Das Gedicht ist aufgrund seiner einfachen und leicht erkennbaren Form leicht zu lesen und zu rezitieren.

Die Form des Gedichts enthält 6 Quatrains, Strophen mit jeweils vier Zeilen. Dies ist die häufigste Strophenform in der europäischen Poesie. Die Quatrains haben ein Reimschema von aabb, das zwei kurze Couplets pro Strophe erzeugt, eines der einfachsten Reimschemata in der Poesie. Der Rhythmus des Gedichts ist der leicht erkennbare iambische Tetrameter. Alle Zeilen außer der ersten sind regelmäßig und bestehen aus vier zweisilbigen iambischen Füßen, wobei die zweite Silbe jedes Fußes akzentuiert wird.

Die Person, die Eminescus Gedicht anspricht, ist wahrscheinlich Veronica Micle, die Liebe seines Lebens und die Frau, die er heiraten wollte, obwohl die Umstände sie auseinander hielten. Sie trafen sich, als Eminescu in Wien studierte. Trotz der Tatsache, dass Micle mit einem dreißig Jahre älteren Universitätsprofessor verheiratet war, entwickelte sie eine enge Beziehung zu dem attraktiven und romantischen Eminescu.

Micle wurde eine Kurzgeschichtenschreiberin und eine romantische Dichterin, deren Stil nicht überraschend von Eminescus beeinflusst wurde. Sie veröffentlichte zahlreiche Gedichte, von denen einige ihrer Beziehung zu Eminescu gewidmet waren.

Nach dem Tod ihres Mannes waren Micle und Eminescu fast verheiratet, aber zahlreiche Belastungen, einschließlich seiner sich entwickelnden Krankheiten, hinderten sie daran. Als er schwerer krank wurde, zog Micle nach Bukarest und kümmerte sich in den letzten zwei Jahren seines Lebens um Eminescu. Micle war nach seinem Tod von Trauer geplagt und starb zwei Monate später an einer selbstinduzierten Arsenvergiftung.

Es war 1887, kurz vor Micles Ankunft in Bukarest, als Eminescu schrieb: "Warum kommst du nicht?"

Warum kommst du nicht?

Von Mihai Eminescu

Übersetzt von Corneliu M. Popescu

Sehen Sie, wie die Schwalben die Traufe verlassen

Und fallen die gelben Walnussblätter,

Die Reben mit Herbstfrost sind taub,

Warum kommst du nicht, warum kommst du nicht?

Oh, komm in meine Arme

Damit ich auf dein Gesicht schaue,

Und lege meinen Kopf in dankbare Ruhe

Gegen deine Brust, gegen deine Brust!

Erinnerst du dich, als wir uns verirrt haben?

Die Wiesen und die geheime Lichtung,

Ich habe dich inmitten blühenden Thymians geküsst

Wie oft, wie oft?

Einige Frauen auf der Erde gibt es

Wessen Augen leuchten wie der Abendstern,

Aber sei ihr Charme, egal was passiert,

Wie du sind sie nicht, wie du sind sie nicht!

Denn du leuchtest immer in meiner Seele

Leiser als das Sternenlicht,

Herrlicher als die aufgehende Sonne,

Geliebte, Geliebte!

Aber jetzt ist es spät im Herbst,

Die Blätter sind vom Ast gefallen,

Die Felder sind kahl, die Vögel sind dumm.

Warum kommst du nicht, warum kommst du nicht?

Immobilienmakler Heidelberg

Makler Heidelberg

verkaufen für Verkäufer zu 100% kostenfrei
Schnell, zuverlässig und kompetent


Source by Garry Gamber

By continuing to use the site, you agree to the use of cookies. more information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close